Pflegeversicherung Allianz Test

Die Allianz bietet eine umfangreiche Palette im Bereich der privaten Pflegeversicherung an. Mit selbständigen Versicherungen oder mit kombinierten Produkten möchte man eine breite Masse an Kunden ansprechen und für jeden Bedarf die passende Versicherungslösung bereitstellen. Neben dem staatlich geförderten Pflegetagegeld und einer ungeförderten Pflegetagegeldversicherung gibt es beispielsweise eine klassische Pflegerente mit und ohne Investmöglichkeit und eine Kinderpflege. Die Produkte haben im Test mehrfach mit sehr unterschiedlichen Resultaten abgeschnitten.

Das Pflegetagegeld als wichtigster Baustein

Pflegeversicherung AllianzIm Zentrum der Angebotspalette im Bereich Pflegeversicherung steht bei der Allianz die klassische Pflegetagegeldversicherung. Die ungeförderte private Vorsorge ist bis zu einem Tagessatz von 150 Euro abzuschließen, eine Wartezeit wird nicht vereinbart. In der Variante der Pflege-Bahr kann ein maximaler Tagessatz von 60 Euro ausgehandelt werden. Die BerufsunfähigkeitsPflege Invest kombiniert dagegen eine selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit einer Pflegezusatzversicherung. In diesem Fall erfolgt die Leistung sowohl im Pflegefall als auch bei Berufsunfähigkeit. Somit sichert sich der Kunde gegen zwei wichtige Risiken gleichzeitig ab. Mit der Kinderpflegerente können schon kleine Kinder vor Pflegebedürftigkeit geschützt werden, das Produkt stellt im Pflegefall eine lebenslange Rentenzahlung sicher.

Viermal „sehr gut“ für die Pflegeversicherung der Allianz

Die Ratingagentur Assekurata hat sich auf die Beurteilung von Versicherungsunternehmen und Produkten spezialisiert. Im Bereich Tarifanalysen hat die Assekurata nun die Pflegetagegeldversicherung der Allianz unter die Lupe genommen und ihre Ergebnisse Anfang April 2017 veröffentlicht. Damit ist das eins der ersten Ergebnisse seit der Umstellung von drei Pflegestufen auf nun fünf Pflegegrade.
Vier Tarifkombinationen wurden ausführlich begutachtet. Bewertet wurden die Grund- und Zusatzleistungen. Darüber hinaus stellt die Ratingagentur gewisse Anforderungen an die Kalkulation der Versicherung. Werden diese Anforderungen nicht erfüllt, kommt er zu einer Abwertung. Alle geprüften Angebote der Allianz bieten eine sichere Kalkulation und bieten sehr gute Grund- und Zusatzleistungen (Quelle).

Tarif Note Bewertung
Pflegetagegeld-Best (PZTB03 + PZTA03) 1,1 sehr gut
Pflegetagegeld-Best (PZTB03 + PZTA03 + PZTE03) 1,1 sehr gut
Pflegetagegeld-Best (PZTB03 + PZTE03) 1,1 sehr gut
PflegetagegeldBest (PZTB03) 1,2 sehr gut

Platz 1 für Pflegetagegeld-Tarif der Allianz 2016

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat auch 2016 ein Rating zu den Tarifen für Pflegetagegelder erstellt. Dafür haben die Analysten die Tarife nach den Bereichen: Unternehmen, Preis-Leistungs-Verhältnis, Flexibilität sowie Transparenz und Service bewertet und verglichen. Wie bereits im Vorjahr kann sich die Allianz mit ihrem Tarif Allianz PflegetagegeldBest wieder den ersten Platz sichern (Quelle). In der Gesamtwertung erhält die Allianz die Note 1,2 und bietet damit einen sehr guten Tarif.

Die Allianz im Test 2015

Die Allianz wurde mit ihren Angeboten im Bereich Pflegeversicherung im Jahr 2015 von mehreren Ratingagenturen unter die Lupe genommen und überzeugte alle Analysten mit ihrem angebot, sodass die Versicherung durchweg mit guten und sehr guten Noten bewertet wurde.

Sehr gute Noten vom DISQ

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im November 2015 in Kooperation mit der Ratingagentur Franke und Bornberg einen umfassenden Test zu privaten Zusatzversicherungen erstellt. Dabei warfen die Experten auch einen Blick auf die Pflegeversicherungen. Die Allianz schafft zwar keine Bestplatzierung jedoch ist sie sowohl im Bereich der Pflegeversicherung ohne staatliche Zulagen als auch im Bereich der Pflege-Bahr in den Top Ten vertreten und wird vom DISQ als „sehr guter“ Anbieter geschätzt (Quelle).

 

Pflegeversicherungen ohne staatliche Zulagen 2015
Unternehmen Rang Punkte Qualitätsurteil
Württembergische 1 92,2 sehr gut
HanseMerkur 2 92,0 sehr gut
Deutsche Familienversicherung 3 88,2 sehr gut
Domcura 4 88,2 sehr gut
DKV 5 86,5 sehr gut
Deutscher Ring 6 85,6 sehr gut
Signal Iduna 7 85,6 sehr gut
AXA 8 85,3 sehr gut
Allianz 9 83,8 sehr gut
HUK-Coburg 10 82,5 sehr gut
Bayerische Beamtenkrankenkasse 11 81,4 sehr gut
UKV 12 81,4 sehr gut
ARAG 13 81,0 sehr gut
Pax-Familienfürsorge 14 79,4 gut

Die Gesamtergebnisse setzen sich aus folgenden drei Teilergebnissen zusammen:

  • Leistungsbewertung: 50 Prozent
  • Kosten: 30 Prozent
  • ausgezahlte Leistungen: 20 Prozent

Maximal konnten 100 Punkte erreicht werden.

Pflegeversicherungen mit staatlichen Zulagen (Pflege-Bahr) 2015
Unternehmen Rang Punkte Qualitätsurteil
Central 1 93,3 sehr gut
Envivas 2 93,3 sehr gut
ARAG 3 91,8 sehr gut
Barmenia 4 86,0 sehr gut
DEVK 5 84,7 sehr gut
Allianz 6 84,2 sehr gut
DKV 7 78,5 gut

Hohe Bewertungen von Softfair

Das Analysehaus Softfair hat im August 2015 ebenfalls eine Pflege-Leistungsrating erstellt und sich im Rahmen dessen sowohl die Pflegetagegelder also auch die Pflegerenten (mit laufenden Beitrag) angeschaut. Die Allianz überzeugt auch hier und kann sich über „hervorragende“ und „sehr gute“ Ergebnisse freuen.

Untersucht wurden 4 Pflegetagegelder der Allianz. Die Tarife PZTB03,PZTE03 und PZTB03/PZTA03,PZTE03 erhielten 5 Eulenaugen und sind damit „hervorragend“. Ebenfalls bewertet und für „sehr gut“ befunden, wurden die Tarife PZTB03 und PZTB03/PZTA03.

Die Pflegerente PflegePolice Flexi (PRU) erhielt im Softfair-Rating ebenfalls die Höchstwert und zählt damit zu den empfehlenswerten Versicherungen, die in keinem Vergleich fehlen sollten.

IVFP kürt Allianz zum Testsieger

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat im Januar 2015 eine der ersten Analysen für das laufende Jahr erstellt. Untersucht wurden 28 Pflegetagegeldtarife ohne staatliche Förderung. In die Bewertung gingen das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Flexibilität und Service und Transparenz ein. Vereinbart wurde ein Tagessatz von 50 Euro in Pflegestufe 3, in Pflegestufe 2 sollten mindestens 70 Prozent geleistet werden, in Pflegestufe 1 noch 30 Prozent. Die Allianz wurde vom IVFP mit ihrem klassischen Pflegetagegeld zum Testsieger gekürt. Damit platziert sich die Gesellschaft aus München in diesem Jahr erheblich besser als in den Vorjahren. Offenbar hat man an den Konditionen für das Pflegetagegeld gearbeitet und bietet nun ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis für die Vorsorge an.

Kein Top-Ergebnis aus 2014

Das Ergebnis für das Jahr 2015 wurde im Jahr 2014 noch nicht erreicht. Das Analysehaus Softfair hat im Januar 2014 alle gängigen Pflegetagegeldtarife am Markt untersucht. Die Allianz konnte sich mit ihrem Pflegetagegeldtarif nicht auf den vorderen Plätzen behaupten. Dieses Resultat war offenbar Anlass genug, diesen wichtigen Baustein in der privaten Pflegeversicherung zu optimieren, um sich noch besser am Markt zu platzieren.


Die Pflege-Bahr im Test 2013

Die geförderte Pflege-Bahr wurde im Juli 2013 von Focus Money untersucht. Die Allianz konnte sich mit ihrer Förderpflege nicht auf einem der vorderen Ränge platzieren. Zwar bietet die Gesellschaft eine Förderpflege zum Aufbau einer privaten Pflegevorsorge an, doch diese konnte die Analysten offenbar nicht vollständig überzeugen.

Stiftung Warentest mit aktuellen Ergebnissen

Im Mai 2013 hat Stiftung Warentest die Pflegetagegeldversicherung ausführlich untersucht (Quelle). Getestet wurden 23 Angebote von allen großen Gesellschaften. Die Allianz war im Jahr 2013 nicht auf den vorderen Plätzen zu finden. Angesichts dieser eher durchschnittlichen Ergebnisse für die Allianz im Test der privaten Pflegeversicherung bleibt abzuwarten, wie sich die Gesellschaft im laufenden Jahr 2015 platziert. Stiftung Warentest hat die Pflegeversicherung im Februar 2015 getestet und wird die Resultate kostenpflichtig veröffentlichen. Ob die Allianz mit ihrem neuen Pflegetagegeld die Top-Ratings des IVFP aus Januar 2015 bestätigt, wird sich dann zeigen.

Erfahrungen mit der Allianz

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat im Dezember 2014 das Preis-Leistungs-Verhältnis von 20 Pflegeversicherungen untersucht und bewertet. Die Allianz hat es im Teilbereich Service leider nur ins untere Drittel geschafft. Hier belegt sie den 16. Platz und erreicht dabei gerade noch ein „befriedigend“. Im Bereich Produktanalyse schneidet die Allianz allerdings deutlich besser ab. Für ihr Pflegetagegeld erhält sie jeweils (mit bzw. ohne staatliche Förderung) die Wertung „gut“.

Zum Thema Kundenmeinungen

Im Netz finden sich viele Seiten auf denen Verbraucher die verschiedenen Versicherungen bewerten und ihre Erfahrungen mitteilen. Diese sogenannten Erfahrungsberichte sollten jedoch kritisch gelesen werden, da es sich um subjektive Erfahrungen handelt, deren Umstände man nicht kennt. Zusätzlich kann auch der Wahrheitsgehalt der Beiträge nicht überprüft werden. Wichtiger als anonyme Erfahrungsberichte, ist es die Versicherungsbedingungen zu prüfen, z. B. wie umfangreich ist die Gesundheitsprüfung oder auch wie flexibel die Versicherung bei Einkommensengpässen agiert (z.B. durch Arbeitslosigkeit).

Zurück zum Seitenanfang