Pflegeversicherung Axa Test

Die AXA bietet mit den Tarifen Flex-U 1 bis 3 eine umfassende Absicherung für den Pflegefall an. Die Testinstitute kommen allerdings zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Während einige Institute ein mittelmäßiges Rating erteilen, wird die AXA in anderen Untersuchungen zum Testsieger gekürt. Für Interessenten, die sich für den Fall einer Pflegebedürftigkeit absichern möchten, kann das verwirren. Doch kommen diese unterschiedlichen Ergebnisse zum Teil dadurch zustande, dass die Analyseschwerpunkte verschieden sind. außerdem kann man bei der AXA sehr schön erkennen, wie das Unternehmen sein Angebot verbessert hat und dafür auch von den Ratinghäusern belohnt wird.

Drei Module für individuellen Schutz

Axa Pflegeversicherung TestDie Pflegezusatzversicherung der AXA ist als Pflegetagegeld konzipiert. Dieses kann individuell mit der Gesellschaft verhandelt werden. Zusätzlich ist alle drei Jahre eine Dynamik vorgesehen, durch die sich die Leistung ohne zusätzliche Gesundheitsprüfung stetig erhöht. Wird eine Einstufung in die Pflegestufe 1, 2 oder 3 vorgenommen, entfällt die Beitragszahlung.

AXA 2016 unter den Besten

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat im Januar 2016 ihr jährliches Pflegetagegeld-Rating veröffentlicht. Und im Gegensatz zum Vorjahr hat es die AXA diesmal mit ihrer Pflegevorsorge Flex unter die Besten geschafft. In allen vier Bereichen (Unternehmen, Preis-Leistungs-Verhältnis, Flexibilität und Service sowie Transparenz) kann die Versicherung die Experten überzeugen (Quelle).

Testergebnisse aus 2015 für die AXA

2015 gibt es für die Pflegeversicherungsangebote der AXA einerseits mehr Testergebnisse und diese sind im Vergleich zu den Vorjahren auch besser. Das lässt darauf schließen, dass die AXA bereits ist, ihre Angebote den Anforderungen anzupassen und nachgebessert hat.

Softfair erstellt Pflege-Leistungsrating

Das Analysehaus hat im August 2015 eine Reihe von Pflegetagegeld-Tarifen untersucht. Auch von der AXA sind 8 Tarife bzw. Tarifkombinationen enthalten und wurden mit guten und sehr guten Noten bewertet (Quelle). Als Grundlage des Ratings werden ausschließlich die Versicherungsbedingungen des Tarifs ausgewertet.

Deutsches Institut für Service-Qualität (DISQ)

Die Ergebnisse des DISQ sind für die Pflegeversicherung ohne staatliche Zulagen und die Pflege-Bahr sehr unterschiedlich. Mit dem Angebot ohne Zulangen vom Staat kann die AXA komplett überzeugen, belegt den 8. Platz und erhält damit ein „sehr gut“ als Wertung (Quelle).

Pflegeversicherungen ohne staatliche Zulagen 2015
Unternehmen Rang Punkte Qualitätsurteil
Württembergische 1 92,2 sehr gut
HanseMerkur 2 92,0 sehr gut
Deutsche Familienversicherung 3 88,2 sehr gut
Domcura 4 88,2 sehr gut
DKV 5 86,5 sehr gut
Deutscher Ring 6 85,6 sehr gut
Signal Iduna 7 85,6 sehr gut
AXA 8 85,3 sehr gut
Allianz 9 83,8 sehr gut

Im Bereich der Pflege-Bahr (Pflegeversicherung mit Zulagen vom Staat) hingegen belegt sie nur einen der hinteren Plätze und erhält nur ein „befriedigendes“ Ergebnis.

Pflegeversicherungen mit staatlichen Zulagen (Pflege-Bahr) 2015
Unternehmen Rang Punkte Qualitätsurteil
Central 1 93,3 sehr gut
Envivas 2 93,3 sehr gut
SDK 25 64,6 befriedigend
AXA 26 63,5 befriedigend
HUK-Coburg 27 61,5 befriedigend
Vigo Krankenversicherung 28 59,2 ausreichend
Pax-Familienfürsorge 29 58,6 ausreichend

Die Bewertung der Angebote erfolgte anhand von drei Kategorien, deren Teilergebnisse das Gesamtergebnis ergeben.

  • Leistungsbewertung: 50 Prozent
  • Analyse der ausgezahlten Leistungen: 20 Prozent
  • Kosten: 30 Prozent

Insgesamt konnten höchstens 100 Punkte erreicht werden.

Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IFVP)

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat die AXA im Test aus Januar 2015 nicht erwähnt. Sie ist somit unter den 28 untersuchten Gesellschaften nicht nennenswert aufgefallen. Explizit konnte sie sich nicht unter den besten Versicherern platzieren. Das IFVP veröffentlicht stets nur Anbieter deren Tarif ein Ergebnis erzielt hat, das über 2,0 liegt.


Die AXA im Test des DFSI 2014

Im Jahr 2014 hat Focus Money in Kooperation mit dem Deutschen Finanz Service Institut DFSI die Pflegeversicherungen auf dem deutschen Markt getestet. Die Tarife Flex 1 bis 3 wurden mit der Note 1 auf den ersten Platz gewählt und wurden zum Testsieger erklärt. Die AXA erwies sich bei allen vier Musterkunden als beste Wahl.

Solider Service im Leistungsfall

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die AXA im Test des Jahres 2014 betrachtet und dabei auf Tarifbedingungen, Leistungen und Kosten geachtet. Vorrangig ging es allerdings um den Service, der für den Kunden geleistet wird. Von den 20 untersuchten Gesellschaften konnte sich die AXA im Mittelfeld platzieren. Sie erhielt für ihren Internetauftritt und für die Beantwortung von E-Mails und Telefonanfragen die Note „Befriedigend“. Allerdings weist der Test des DISQ nach Meinung von Experten einige Schwächen bei der Produktanalyse auf, da die Kriterien nicht transparent sind.

Überraschende Resultate im Jahr 2013

Im Jahr 2013 konnte die AXA mit ihrer Pflegetagegeldversicherung nicht überzeugen. Focus Money hat die gängigen Tarife am Markt analysiert, die AXA landete hier nur im Mittelfeld. Auch die Pflege-Bahr aus dem Haus der AXA konnte im Sommer 2013 in der Analyse von Franke und Bornberg nicht überzeugen. Die Ergebnisse zeigen, dass mindestens im Jahr 2013 durchaus Optimierungsbedarf bei der privaten AXA-Pflegeversicherung gegeben war.

Warentest weist 2013 Optimierungspotenzial aus

Besonders verblüffend war das schlechte Rating aus dem Haus Stiftung Warentest. Im Mai 2013 wurde der Markt der Pflegeversicherung sorgfältig untersucht. Die AXA kam zwar insgesamt auf ein durchschnittliches Urteil von 2,6 und erhielt damit das Rating „Befriedigend“. Doch aufgrund der fehlenden Leistung bei Pflegestufe 0 und bei beginnender Demenz wurde für das Kriterium „Demenz/Pflegestufe 0“ ein „Mangelhaft“ erteilt. Weitaus besser wurden die Leistungen für die Pflegestufe 1 bis 3 mit der Note 1,5 beurteilt. Auch die weiteren Vertragsbedingungen erhielten mit 2,7 noch ein akzeptables Testurteil.

Erfahrungen mit der AXA

Wie bereits erwähnt, hat das DISQ die Servicequalität der AXA nur als „befreidigend“ eingestuft. Allerdings sollte erwähnt werden, dass sich die AXA damit durchaus im Mittelfeld wiederfindet. Des Weiteren erreichte keine der untersuchten Pflegeversicherungen ein „sehr gut“ im Bereich Service und lediglich ver schafften eine „gute“ Bewertung.

Zum Thema Kundenmeinungen

Statements von Kunden zu ihrer Versicherung zu finden, deren Wahrheitsgehalt sich auch noch nachprüfen lässt, ist über das Internet schwer möglich. Trotzdem kann sich ein Blick in die verschiedenen Foren zum Thema Pflegeversicherung lohnen, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen, welche Versicherungsunternehmen, wie bewertet werden. Trotzdem sollten sich interessierte Verbraucher nicht allein davon lenken lassen.

Zurück zum Seitenanfang