Pflegeversicherung Hanse Merkur Test

Die Hanse Merkur hat in der jüngeren Vergangenheit im Test zur Pflegeversicherung wiederholt mit guten Ergebnissen abgeschnitten. Besonders erfreulich ist, dass aktuelle Resultate vorliegen. Der Versicherte erhält dadurch einen neuen Überblick, wie sich sein Tarif am Markt im Vergleich platziert. Das erleichtert seine Entscheidung für oder gegen einen Tarif und erlaubt eine ebenso fundierte wie korrekte Wahl entsprechend des individuellen Bedarfs.


Pflege-Bahr und ungeförderte Tarife im Angebot

Hanse Merkur Pflegeversicherung TestDie Hanse Merkur bietet eine Förderpflege und einen Tarif ohne Förderung an. Vor allem bei Demenz und in der Pflegestufe 0 bietet der Tarif großzügige Leistungen, doch auch in den Pflegestufen 1, 2 und 3 sind solide Kostenerstattungen zu verzeichnen. Die Tariflandschaft ist bei der Hanse Merkur also einerseits durchaus überschaubar und für den Kunden leicht zu verstehen. Auf der anderen Seite garantiert sie alle Möglichkeiten, sich umfassend und individuell zu versichern, denn die geförderte Pflege-Bahr ist eine gute Ergänzung zur Pflegepflichtversicherung, während die private Pflegetagegeldversicherung die umfassende Versicherung im Fall einer Pflegebedürftigkeit garantiert und ganz nach Belieben gestaltet werden kann. So kann in bestimmten Tarifkombinationen auch eine Beitragsbefreiung im Pflegefall vereinbart werden.

HanseMerkur auf Platz 2 im DISQ-Test 2017

In Kooperation mit der Ratingagentur Franke und Bornberg hat das Deutsche Institut für Service-Qualität die private Pflegeversicherung getestet. Um eine bessere Vergleichbarkeit zu erhalten, nutzten die Tester drei Modellkunden unterschiedlichen Alters (30, 45 und 60 Jahre). Testgegenstand waren neben den ausgezahlten Leistungen auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.Die Pflegeversicherung HanseMerkur überzeugt im Test vor allem mit hervorragenden Tarifleistungen und niedrigen Monatsbeiträgen. Mit 87,2 von 100 möglichen Punkten belegt die Versicherung einen sicheren zweiten Platz und zählt zu den Top-Angeboten (Quelle).

Ergebnisse der IVFP

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung veröffentlicht unter anderem regelmäßig Ratings zu den Pflegeversicherungen und bewertet diese anhand von folgenden vier Bereichen:

  • Unternehmen
  • Preis-Leistung
  • Flexibilität
  • Transparenz und Service

2016: Pflegeversicherung HanseMerkur auf dem 4. Platz

Wie bereits im Vorjahr positioniert sich die HanseMerkur im Plegetagegeld-Rating des IVFP auch 2016 wieder auf einem guten vierten Platz. Allerdings verbessert sie sich mit ihrer PrivatenPflegezusatzversicherung in der Gesamtnote auf eine 1,5 (Quelle).

2015: Gute Bewertung vom IVFP

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat im Januar 2015 die Pflegetagegeldversicherung geprüft. Die HanseMerkur liegt mit dem Tarif zur privaten Pflegezusatzversicherung auf den vierten Platz. Sie erhielt die Note 1,6 und damit eine gute Bewertung. Überraschend ist, dass das Ergebnis für alle drei Musterkunden im Alter von 30 Jahren, von 45 Jahren und von 60 Jahren identisch war. Das zeigt, dass die Pflegetagegeldversicherung der HanseMerkur für alle Altersgruppen gleichermaßen zu empfehlen ist.

Ergebnisse von Softfair 2015

Im Pflegetagegeldtest (Informationen zur Pflegetagegeldversicherung) des Analysehauses Softfair aus dem Jahr 2015 wurden zwei Tarifkombinationen der HanseMerkur bewertet. Diese konnten beide keine Top-Bewertung erreichen, aber erhielten trotzdem jeweils ein „gut“ und ein „sehr gut“ als Wertung.

Versicherung Tarif/-kombination Ergebnis
HanseMerkur PA gut
HanseMerkur PA/PZA sehr gut


Pflegeversicherung HanseMerkur Test 2015

Auch das DISQ hat sich die Pflegeversicherungen 2015 angeschaut und das Preis-Leistungs-Verhältnis der Anbieter verglichen und bewertet. Dabei hat sie zum einen den Fokus auf die privaten Pflegezusatzversicherungen ohne Förderung gelegt. In diesem Bereich kann die HanseMerkur vollständig überzeugen und erhält mit 92 von 100 möglichen Punkten eine Top-Bewertung von den Testern.

Pflegeversicherungen ohne Zulagen vom Staat 2015
Unternehmen Rang Punkte Qualitätsurteil
Württembergische 1 92,2 sehr gut
HanseMerkur 2 92,0 sehr gut
Deutsche Familienversicherung 3 88,2 sehr gut
Domcura 4 88,2 sehr gut
DKV 5 86,5 sehr gut
Deutscher Ring 6 85,6 sehr gut
Signal Iduna 7 85,6 sehr gut
AXA 8 85,3 sehr gut
Allianz 9 83,8 sehr gut
HUK-Coburg 10 82,5 sehr gut
Bayerische Beamtenkrankenkasse 11 81,4 sehr gut
UKV 12 81,4 sehr gut
ARAG 13 81,0 sehr gut
Pax-Familienfürsorge 14 79,4 gut
Hallesche 15 78,3 gut
Continentale 16 76,9 gut
SDK 17 76,2 gut
Alte Oldenburger 18 74,3 gut
VGH 19 74,3 gut
R+V 20 72,8 gut
Ergo Direkt 21 72,8 gut
Gothaer 22 72,3 gut
UniVersa 23 71,3 gut
LVM 24 70,3 gut
Nürnberger 25 70,0 gut
Vigo Krankenversicherung 26 69,6 befriedigend
Central 27 68,5 befriedigend
LKH 28 68,2 befriedigend
Münchener Verein 29 66,0 befriedigend
Barmenia 30 65,0 befriedigend
Concordia 31 63,4 befriedigend
DEVK 32 60,8 befriedigend
Debeka 33 60,7 befriedigend
Inter 34 57,1 ausreichend

Getrennt davon wurden auch die Pflege-Bahr-Tarife begutachtet. Hier verpasst sie knapp das Urteil „gut“ und bietet nach Ansicht der Experten stattdessen lediglich ein „befriedigendes“ Preis-Leistungs-Verhältnis.

Pflegeversicherungen mit staatlichen Zulagen (Pflege-Bahr) 2015
Unternehmen Rang Punkte Qualitätsurteil
Central 1 93,3 sehr gut
Envivas 2 93,3 sehr gut
ARAG 3 91,8 sehr gut
Barmenia 4 86,0 sehr gut
DEVK 5 84,7 sehr gut
Allianz 6 84,2 sehr gut
DKV 7 78,5 gut
R+V 8 77,6 gut
Signal Iduna 9 76,2 gut
Deutscher Ring 10 76,2 gut
Debeka 11 75,0 gut
Deutsche Familienversicherung 12 75,0 gut
Domcura 13 75,0 gut
LVM 14 73,7 gut
HanseMerkur 15 68,6 befriedigend
Bayerische Beamtenkrankenkasse 16 66,6 befriedigend

Sehr gute Ergebnisse bei Warentest 2013 und 2015

Stiftung Warentest kürte die Hanse Merkur mit dem Tarif PA im Mai 2013 zum Testsieger (Finanztest, Ausgabe 5/2013). Untersucht wurden 23 Tarife für das private Zusatztagegeld. Getestet wurde jeweils für einen 45 jährigen und einen 55 jährigen Modellkunden. Die HanseMerkur überzeugte jeweils mit der Note „sehr gut“, wobei der Tarif für den jüngeren Kunden mit der Note 1,3 sogar noch etwas besser abschnitt als für den älteren Musterkunden. Unter den 24 analysierten Tarifen konnte sich die Pflegeversicherung HanseMerkur mit einem hervorragenden Ergebnis an der Spitze behaupten.

Auch 2015 wurde die HanseMerkur mit ihren Tarifen von Finanztest (Ausgabe 5/2015) ausgezeichnet. So bekommt sie im Fall von einem 45-jährigen Musterkunden eine „sehr gute“ (1,4) und bei einem 55-jähren Kunden eine „gute“ (1,7) Bewertung. Aufgrund der konstanten Ergebnisse 2013 und 2015 bleibt zu vermuten, dass der Versicherer ein insgesamt stabiles Versicherungsprodukt anbietet, an dessen Versicherungsbedingungen im Interesse der Kunden wenig geändert wurde. Somit bleibt die Hanse Merkur im Bereich der privaten Pflegeversicherung auf jeden Fall eine empfehlenswerte Variante.

Erfahrungen mit der HanseMerkur

Die HanseMerkur schneidet im Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität vom Dezember 2014 gerade im Bereich Service sehr schlecht ab. Sie belegt gerade Platz 18 von 20 verglichenen Unternehmen und bekommt lediglich ein „ausreichend“. Auch in der Gesamtwertung belegt die HanseMerkur Plätze im unteren Mittelfeld. Einzig in der Teilkategorie Produktanalyse Pflegetagegeld ohne Zulagen vom Staat kann sie überzeugen und belegt den 5. Platz.

Zum Thema Kundenmeinungen

Auf der Suche nach möglichen Vergleichsmerkmalen welche Pflegeversicherung die passende ist, durchfstöbern viele Verbraucher Foren im Internet. Die dort geäußerten Meinungen und Erfahrungsberichte eignen sich durchaus, um ein Stimmungsild zu bekommen. Ein echte Entscheidungshilfe sind sie allerdings nicht, da der Wahrheitsgehalt dieser Beiträge kaum nachgeprüft werden kann.

Zurück zum Seitenanfang